Über Uns

Hindu Astrologie in Salzburg


www.austriaviennapuja.com und Puja in Wien (Österreich) wurde vom österreichischen Sahadev Pandit gegründet 2014 als Non-Profit-Website . Als Kind, alles, was Sahadev Pandit träumen von, ein Priester wurde immer. Dies führte ihn die lokale Pancha Tattva Tempel in Slowenien zum Mitmachen 1999. Nachdem all seiner Herrlichkeit erfüllt, Hingabe an Guru Goswami Maharaj Pujapd (Odissa) und erhielt Unterricht unter der Leitung von Pujapada Nischalananda Saraswati Shankaracharya (Odissa), Sahadev Pandit studierte Mantras aus dem Rig und Yajur Veden, Astrologie, Heilmethoden, die die Verwendung von Kräutern einverleibt, und das Know-how der Durchführung Pujas / Homams. Seine Hingabe Früchte trug, als er Österreich Wien Puja gegründet 2014 die religiösen Bedürfnisse der Hindu-Gemeinschaft in Österreich zu treffen. Er gilt als der Beste zu sein Hindu-Priester in Österreich. Mit über 16 Jahre Erfahrung auf seinem Konto, Sahadev Pandit hat international gereist pujas ausführen, religiöse Zeremonien, Hochzeiten, havans und hat auch ein Teil der großartigen Funktionen gewesen.

Einer der schönsten Orte, was er besucht war ein Mantralayam wo er besonderen Segen von Madhva Sapradaya Shri Swami Raghavendra (Mantralayam).Derzeit lebt er in Wien, wo er plant, Shiva-Tempel mit dem Segen seiner Gurudevs Pujapada Nischalananda Saraswati Shankaracharya.His große Erfahrung von mehr öffnen dann 16 Jahre mit verschiedenen Kunden in seiner Arbeit als Pujari(Priester) und Astrologe macht ihn zu einem kompetenten Person oder das Instrument in den Händen Gottes, um der Menschheit zu helfen.

Ein paar Zeilen über die Website: Als spiritueller Ort und Non-Profit-Website diese Leistungen sind in einem guten Glauben und für die Zufriedenheit des Höchsten Herrn und nicht für das Geld ausgeführt .Diese Website soll zu erziehen und die Menschen en-Licht den Weg der Spiritualität und Gerechtigkeit zu folgen. Dies ist kein Geschäft Making Website. Wie Sie sehen können wir don t keine Artikel verkaufen. Dienstleistungen, die wir liefern, sind das Wesen der Hindu-Religion . Wir bieten Beratung und Inspiration für alle, die in Selbstverwirklichung interessiert sind. Unabhängig von Service könnte sein, dass Sie es brauchen Priester erfordert,Wissen,Energie ,Anstrengung,Geld ,Artikel ,zusätzliches Material ,Reisekosten etc ... Hochzeitsservice, was wir bieten für oder von der lokalen Hindu Gaudiya Math Tempel in Traiskirchen und dergleichen, die nicht profit.We Menschen helfen, und wir außer Spenden ist und dass s, wie wir function.Nowadays Menschen don t die Anerkennung oder Verständnis für alten Zeiten Menschen vedischen Hindu Zeremonien .In verwendet großzügigere Priester zu sein, so wurde Priester sehr inspiriert die Zeremonien alle ausführen .Auch Priester war unabhängig, keine arbeitete jeder Priester in Unternehmen oder im Krankenhaus, weil sie von dem König geschützt waren und sie ihr eigenes Land und Ressourcen hatte König und seinen Schutz danken. Jetzt kümmert sich niemand für die Priester in der Tat Menschen machen sich lustig über sie und beschuldigen sie zu fragen, das Geld für pujas .Wenn jemand eine Puja oder Hochzeit braucht dann rufen sie Priester und die erste Frage, die sie fragen, wie viel kostet ?.In diesem Alter sind die Priester gezwungen, in Unternehmen zu arbeiten, um sich zu halten, und das ist reality.Everybody will die Tasche zu füllen, aber niemand denkt an den Gott. Heutzutage sind die Menschen neigen dazu, Zeremonien mit Segen unter dem Preis von Alu Subji .Das zu fordern ist, wie viel Priester Dienste geschätzten Wert of.People mit Restaurants und Unternehmen versuchen, zu verhandeln 20 Euro unter dem Vorwand, dass sie sehr schlecht. Purusha Gelüsten sagt : brahmanosya mukhamasit von seinem Gesicht (oder der Mund) kam isst die brahmanas.So Vishnu durch Brahmanen und außer durch Brahmanen. Zwischen zwei Bein Wesen Brahmanen sind die best.Here wir über echte Brahmanen sprechen, die praktizieren und leben fromm und gut life.Ceremonies gemeint sind die Reinheit im Herzen der Menschen zu verbessern und die nicht die Taschen füllen.