feindliche Entfernung

Heilmittel gegen Feinde (externe und interne )

Sonder Puja Package Remedy ( in diesem Paket folgende pujas wird durchgeführt): Ganesh Puja,Bagalamukhi Puja,Chandi Homa,Bhairava Puja, Hanuman Puja.

Äußere Feinde: Manchmal im Leben, das wir können von so genannten äußeren Feinde, wie die Gesellschaft leiden,Klima,Personen,Tiere,Natur,schmerzhafte Realisierungen aufgrund unserer Bad Karma aus früheren Leben.

Interne Enemies: Manchmal im Leben, das wir können aus folgenden inneren Feinde leiden:

1. wenn - lust
2. krodha - Anger
3. lobh - Gier
4. moha - illusorische emotionale Bindung oder Versuchung
5. Krapp oder ahankara - Stolz, Hybris
6. matsarya - Neid, Eifersucht

Kama und krodha oder Lust und Wut sind für alle Arten von schwierigen Erfahrungen, die wir in unserem Leben verantwortlich.

Mit mada oder ahankar, das falsche Ego und aktive, all unser Handeln in der Welt wird egoistischen. Daher gibt es keinen anderen Faktor verursacht die illusorische Dualität der Unterscheidung zwischen "uns" und "ihnen" und der wiederholten Schmerzen und Verblendung sie mit sich bringt als das psychologische Ich-Gefühl. Wenn die wesentlich identifiziert Ego mit den materialistischen Kräfte der Schöpfung seitig (Maya), es wird gesagt, um die folgenden Fehler haben: wie, krodha, Lobby, Moos, mada und matsarya. Auch als bösen Leidenschaften, spirituelle Erbe des Menschen ständig wird von dieser internen Dieben geplündert (und ihre zahlreichen Variationen), was ihm zu Wissen über sein wahres Wesen zu verlieren.

Wenn eine Person ist praktisch ein Gefangener arishadvargas (die sechs inneren Feinde der kama, krodha, Lobby, Moos, mada und matsarya), dann sein Leben völlig von dem Schicksal regiert. Als eine Person bewegt sich weiter auf dem Weg der Selbstverwirklichung, der Griff des Schicksals über ihn lockert und er bekommt mehr und mehr nutzen, um sein Schicksal zu ändern. Wenn eine Person identifiziert sich mit der Selbst, dann, Er wird Teil des Schicksals Macht. Seine Macht bloßer sankalpa ist gut genug, um zu materialisieren und zu ändern jede Situation entweder gut oder schlecht nach seinen sankalpa.